Niederlage im (vermutlich) letzten Spiel 2020...

Noch nicht wirklich in Fahrt kam in dieser Spielzeit der SK Altheim, der in den letzten vier Partien lediglich einen vollen Erfolg einfahren konnte. Doch auch der Motor des heutigen Kontrahenten, dem FC Münzkirchen, geriet in den vergangenen Wochen gehörig ins Stocken, man schlitterte unaufhaltsam in den Tabellenkeller. Nach spannenden neunzig Minuten konnten sich schlussendlich die Gäste aus diesem befreien und stellten demzufolge den Kontakt mit dem Mittelfeld der Bezirksliga-West wieder her.

Gäste mit Anfangsschwierigkeiten 

Vor rund 160 Zuschauern starteten die Hausherren deutlich stärker in die Partie und hatten nach wenigen Augenblicken bereits die erste vielversprechende Möglichkeit zur frühen Führung. Auch im Anschluss überzeugte die Obermair-Truppe mit schnell vorgetragenen Spielzügen nach Ballgewinn, vor allem durch die taktische Ausrichtung mit zwei Stürmern bereitete man der Gästedefensive immer wieder Probleme in der Anfangsphase. Nach rund zwanzig Minuten fanden aber auch die Lautner-Schützlinge besser ins Spiel und konnten folglich die Begegnung offener gestalten. Man agierte nun schlichtweg aktiver und setzte selbst auch offensive Akzente. Die Belohnung folgte umgehend: Nach einer Eckball-Serie war schlussendlich der dritte Versuch von Erfolg gekrönt, Lukas Benjamin Gruber drückte den Ball aus kurzer Distanz problemlos über die Linie – 1:0. Mit diesem Stand ging es kurz darauf auch in die Halbzeitpause.

FC Münzkirchen bringt Sieg über die Zeit 

Nach dem Seitenwechsel investierten die Gastgeber immer mehr in die Offensive und versuchten, durch lange Bälle die zwei Spitzen in Szene zu setzen. Dass diese Spielweise kaum bis gar nicht von Erfolg gekrönt war, lag insbesondere an einer heute äußerst kompakt stehenden Defensivreihe des FC Münzkirchen, die auch im Zweikampf zumeist die Oberhand behielten. Die Lautner-Elf blieb im zweiten Durchgang zwar offensiv harmlos, präsentierte sich aber dafür umso stabiler beim Spiel gegen den Ball. In der Schlussphase verhinderte letztlich noch der heute stark aufgelegte Schlussmann der Gäste einen Punktgewinn des SK Altheim, der über die gesamte Partie schlichtweg zu wenig effektiv und zwingend im letzten Drittel agierte.

Stimme zum Spiel

Andreas Riegler (Sektionsleiter FC Münzkirchen):

„Das war heute ein ganz entscheidendes Spiel für uns. Wir sind in den letzten Wochen oft unter Wert geschlagen worden. Dementsprechend wichtig war heute auch der Sieg, da ist viel Druck von den Schultern gefallen.“

Die Besten: Lukas Gruber (IV), Tobias Maier (LV), Daniel Kapfhammer (TW)


Text: ligaportal.at

Bild: fotovorich.at

Zurück zur Übersicht
Unsere Partner & Sponsoren