3:0 verloren


Im Zuge der dritten Runde der Bezirksliga West trafen der Landesliga West-Absteiger SK Altheim und die SPG ASV St. Marienkirchen/SV Wallern 1b aufeinander. Die Altheimer kehrten letzte Runde aus St. Martin zwar punktelos zurück, haben aber bereits drei Punkte auf dem Konto. Bei der SPG sieht das bisher anders aus, sie stehen mit null Zählern auf dem Vorletzten Tabellenplatz. Nach dem 0:3 Erfolg zieht die SPG aber vorerst an Altheim vorbei.

 

Führung kurz vor der Halbzeit

Die erste Hälfte im Ernst Buchleitner Stadion begann eher ruhig. Beide Mannschaften steckten letzte Woche eine Niederlage ein und agierten dementsprechend vorsichtig. Die Gäste übernehmen mit fortschreitendem Spiel aber etwas die Kontrolle. So kommt es auch, dass sie die erste Chance im Spiel vorweisen können. Offensiv-Akteur Patrick Hopf kommt durch die Abwehr der Gastgeber und steht alleine vor Lukas Gadringer, der einen Rückstand aber vorerst verhindern kann. In der 42. Minute gelingt Hopf aber dann sein erster Saisontreffer. Eine Ecke wird reingeschlagen und in den Rückraum gelegt, den ersten Schuss kann Gadringer noch parieren, der Nachschuss von Hopf landet dann aber im Tor - 0:1 für die Gäste. Mit diesem Stand geht es dann auch in die Pause.

 

Steigerung beider Mannschaften in Hälfte zwei

Beide Mannschaften kommen motiviert aus der Pause zurück. Der SK spielt nun offensiver und übernimmt das Ruder. Trotz guten Spielzügen und Aktionen nach vorne gelingt den Heimischen aber kein Tor. Das Spiel bleibt lange spannend und ziemlich ausgeglichen, wie erwähnt aber mit leichten Vorteilen für die Altheimer. In der 84. Spielminute legt die SPG aber durch Tobias Wiesner noch einen Treffer nach. Ein Fehler im Aufbauspiel der Altheimer bedeutet den Ballgewinn für die Gäste, die schnell nach vorne spielen und zum Abschluss kommen. Der Ball geht jedoch an die Latte, von dort aus springt der Ball zurück, direkt vor die Füße von Wiesner. Dieser lässt sich die Chance nicht nehmen und bugsiert das runde Leder im Kasten der Gastgeber. Mit der 0:2 Führung spielen die Gäste nun freier auf und in der dritten Minute der Nachspielzeit macht Spielertrainer Werner Topf den Sack endgültig zu. Er bekommt einen hohen Ball zugespielt und versenkt diesen ohne Probleme im Tor der Altheimer, Gadringer muss zum dritten und letzten Mal an diesem Tag den Ball aus den Maschen holen. Die SPG St. Marienkirchen/Wallern holt also ihre ersten drei Punkte und der SK Altheim bleibt zum zweiten Mal in Folge punktelos.

 

Werner Topf, Trainer SPG St. Marienkirchen/Wallern 1b:

"Es war ein schwieriger Start für uns. Nun haben wir uns durch Kämpfen den ersten Sieg geholt. Unter dem Strich war das ein verdienter Sieg und der erste Schritt in die richtige Richtung."

Zurück zur Übersicht
Unsere Partner & Sponsoren