SK Altheim 1:1 Taiskirchen

Junge Altheimer schaffen späten Ausgleich Freitag, 14. August 2020 22:13

Nach einer langen Pause darf das runde Leder endlich wieder rollen.

In der Bezirksliga West dürfen der SK Altheim und die Union Raiffeisen Taufkirchen das als die Ersten auskosten.


Die roten Teufel rangierten bei Saisonabbruch auf Platz 9, die Gäste aus Taufkirchen lagen drei Plätze davor. Das Transferfenster hat keine der beiden Mannschaften ausgenutzt, mussten aber beide zwei Abgänge verzeichnen. Nach einer langen Wartezeit und einer ungewöhnlichen Vorbereitung wird sich heute zeigen, bei wem die Pandemie mehr Spuren hinterlassen hat.

Die  Gäste mit besserer Bilanz Beide Mannschaften wollen früh das Spiel an sich reißen, was man sofort merkt. Nach kurzer Zeit tauchen die roten Teufel zum ersten Mal vor Gästetorhüter David Weirathmüller auf, doch der riecht den versuchten Lupfer und positioniert sich richtig.

Kurz darauf bringen die Gäste die Altheimer ins Schwitzen – Torwart Simon Wurhofer wird überwunden, aber ein Abwehrspieler kann noch auf der Linie klären. Nach einer guten Viertelstunde muss Taiskirchen verletzungsbedingt Wechseln, was sie aber keineswegs aus der Bahn wirft. Nach einer weiteren hart umkämpften Viertelstunde stellen die Gäste nämlich auf 0:1. Den ersten Treffer der neuen Bezirksliga-West Saison macht Taiskirchen’s Nedzad Muratagic. Nach einem Einwurf können die Gäste den Ball über die Abwehr der Heimischen bringen, der Rest stellt für Muratagic dann keine große Aufgabe mehr da.   Die roten Teufel kämpfen sich zurück Nach der Pause drücken die Heimischen wieder mehr auf den Ausgleich. Es ergeben sich Chancen, die aber lange ungenutzt bleiben. Zwischendurch musste das Spiel aufgrund eines Gewitters unterbrochen werden.

Erst in der 76. Spielminute gelingt der lang ersehnte Treffer, die Aktion dazu sorgt für etwas Verwirrung. Zuerst sieht es nach einem Foul an einem Taiskirchener aus, während der am Boden liegt wird Heimkapitän Dominik Daskiewicz ebenfalls zu Fall gebracht. Schiedsrichter Christian Diana lässt weiterlaufen und die Hausherren stecken auf Thomas Wüherer durch, welcher eiskalt zum Ausgleich einnetzt. Im weiteren Verlauf drücken die Hausherren auf den Siegtreffer, der ihnen aber nicht mehr gelingen will. Auch Taiskirchen kann kurz vor Schluss eine gute Chance nicht verwerten, so bleibt es in dieser Partie der ersten Runde der Bezirksliga West bei einem Unentschieden.  


Josef Gadringer, Präsident SK Altheim: „Hätte uns vor der Partie jemand gesagt, gegen Taiskirchen spielen wir unentschieden, hätten wir das wahrscheinlich auch so mitgenommen. Wir haben leider sehr viele verletzte Spieler und haben einen sehr niedrigen Altersdurchschnitt gehabt. Die jungen sind wirklich über sich hinausgewachsen und haben brav gespielt. In der zweiten Halbzeit waren wir eindeutig noch fitter und konnten dem Gegner zusetzen.“  


Die Besten: SK Altheim: Lukas Schreckensberger (Verteidigung) und Dominik Daskiewcz (Stürmer) Union Taiskirchen: Nedzad Muratagic (Mittelfeld) und Nikolaus Zweimüller (Stürmer)  

Zurück zur Übersicht
Unsere Partner & Sponsoren